"Wovon unsere Seele sich nährt, das ist das Gedicht, in welchem, wie im Sommerabendwind, der über die frischgemähten Wiesen streicht, zugleich ein Hauch von Tod und Leben zu uns herschwebt, eine Ahnung des Blühens, ein Jetzt, ein Hier und zugleich ein Jenseits, ein ungeheures Jenseits. Jedes vollkommene Gedicht ist Ahnung und Gegenwart, Sehnsucht und Erfüllung zugleich."

Hugo von Hofmannsthal

 

Sprachgestaltungskurs

In diesem Kurs erkunden wir alle Seiten dichterischer Sprache: ihre Rhythmen in verschiedenen Epochen, verschiedene Reimarten und deren Wirkungen, wir lernen Formen und Stile kennen und erleben sprechend ihre Wirkungen auf unseren Organismus.

Tauchen Sie ein in eine wundervolle Begegnung mit Gedichten. Für alle, die Gedichte lieben und sie sprechen möchten.

Wir arbeiten mit (nahezu) vollkommenen Gedichten aus vielen Jahrhunderten, vielen praktischen Übungen und sprachgestalterisch-anthroposophischem Hintergrund.

Freitags 18.30 - 19.40 Uhr, vierzehntäglich Einblick Anthroposophie Wartsrasse 3, Winterthur, direkt beim Bahnhof
Februar 9./23.
März 9./23.
April 13./27.
Mai 25.
Juni 8./22.
Juli 6.

freier Kostenbeitrag

Keine Anmeldung erforderlich, Schnuppern erwünscht

   
  design: |  e-mail an  |   last update: Feb 04, 2018  |